Die Konzernzentrale der MVV Energie AG. / Foto: Unternehmen

11.11.14 Erneuerbare Energie

MVV Energie AG gründet Energiemanagement-Joint-Venture

Mit der Gründung eines neuen Gemeinschaftsunternehmens hat der Mannheimer Energieversorger MVV Energie AG sein Engagement im Bereich Erneuerbare Energien weiter ausgebaut. Gemeinsam mit dem Mischkonzern Baywa AG, dem irischen Heiz- und Kühlsystemhersteller Glen Dimplex sowie der Münchener Softwarespezialistin GreenCom Networks wurde die Gründung der BEEGY GmbH vereinbart. Allerdings stehe die Zustimmung der Kartellbehörden noch aus.

Kerngeschäft der BEEGY GmbH soll das Energiemanagement dezentraler Grünstromanlagen sein. Zunächst werde sich das neue Unternehmen, an dem die MVV Energie AG mit 34,8 Prozent stärkste Einzelaktionärin der vier Partner sein wird, auf Gewerbekunden konzentrieren. Diese sollen durch Dienstleistungen und Systemlösungen beim Einspeisen des selbst erzeugten Stroms Einsparungen erzielen. Dem Kundenkries der Privathaushalte wolle sich die BEEGY in einem zweiten Schritt zuwenden, hieß es weiter. Die Geschäftsführung von BEEGY sollen GreenCom-Chef Dr. Christian Feißt und Marco Demuth  übernehmen. Fleißt war MVV zufolge zuvor bei Cisco Systems Managing Director im Bereich Smart Grids. Demuth sei  ein erfahrener Energiemanager, der in der Vergangenheit in führenden Funktionen bei dem internationalen Logistikkonzern DHL sowie als Gründungsgeschäftsführer von Yello Strom Erfahrungen gesammelt habe.
Die MVV Energie AG ist im Begriff einer der größten Akteure auf dem deutschen Grünstrommarkt zu werden. Der Konzern übernahm jüngst den Hannoveraner Windkraftprojektierer Windwärts Energie GmbH aus der Insolvenz heraus (ECOreporter.de  berichtete). Kurz darauf kaufte MVV dann auch die finanziell angeschlagene juwi AG aus Wörrstadt (mehr erfahren Sie  hier).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x