03.02.10 Anleihen / AIF

Nach Anleger-Ansturm: ABO-Wind AG stockt Genussrechtskapital auf

In weniger als drei Monaten haben 300 Anleger bei dem Wiesbadener Winkraftanlagen-Projektierer ABO-Wind AG Genussrechte für fünf Millionen Euro erworben. Damit sei das ursprünglich angepeilte Genussrechtskapital schneller als erwartet erreicht worden, teilt ABO-Wind mit. Weil die Vielzahl der  geplanten Windparks für die kommenden Jahre zahlreiche weitere Investitionsmöglichkeiten biete, habe man sich dazu entschlossen, das Genussrechtskapital um 2,5 Millionen auf 7,5 Millionen Euro aufzustocken.
Drei der bislang generierten fünf Millionen Euro seien allein im vergangenen Monat zusammengekommen, berichtet ABO-Wind weiter. Die Investitionsvolumina der einzelnen Anleger bewegten sich dabei insgesamt zwischen 2.500 und 1,2 Millionen Euro. ABO-Wind verwendet das Geld für kurze
und mittelfristige Darlehen an Projektgesellschaften innerhalb des Konzerns.
Zwei große Windparks mit 20 und 32,5 Megawatt Leistung, die derzeit in Irland errichtet werden, sollen noch in diesem Jahr ans Netz gehen, kündigt der Projektentwickler an.
Lesen Sie auch unseren ECOanlagecheck zum ABO-Wind Genussrecht. Er steht Opens external link in new windowhier (Link entfernt) als pdf-Datei zum Download bereit.

ABO-Wind AG: WKN 576002 ISIN DE0005760029
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x