21.12.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Nach dem Börsenrauswurf - Aqua Society kündigt Comeback an

Anfang Dezember hatte die US-Börsenaufsicht SEC den Handel mit der Aktie der US-amerikanischen Aqua Society Inc. ausgesetzt (wir berichteten Opens external link in new windowadhoc). Nun plant sie ein sogenanntes Re-Registering an der amerikanischen Börse und daraus folgend auch am deutschen Börsenplatz. Das meldet ihre deutsche Tochtergesellschaft, die Wassertechnikspezialistin Aqua Society aus Herten. Demnach strebt die Muttergesellschaft die Notierung am so genannten Pink Sheets-Markt an. Dort werden die Aktien von rund 2.000 weitere Unternehmen gehandelt, die hier deutlich weniger strenge Regeln im Hinblick auf Transparenz und Berichterstattung befolgen müssen.

Weiter wurde mitgeteilt, dass die Jahresabschlüsse 2007 bis 2010 von Aqua Society sich noch in der Phase der Auditierung befinden. Erst wenn diese vorlägen, könne die Re-Registering erfolgen. Nach deren Anmeldung werde die Umsetzung der Neulistung mindestens 60 Tage dauern.

Den Angaben zufolge will die Aqua Society Inc nicht mehr auf den Bereich Trommelfilter setzen. Der stark gestiegene Wettbewerbsdruck und der damit einhergehende Preisverfall für die technisch hochwertigen Produkte der Aqua SE GmbH habe die Aussicht auf ein rentables Geschäft stark gemindert, hieß es zur Begründung. Daher sei der geplante Kauf der Aqua SE GmbH durch die Aqua Society Inc. nicht vollzogen worden (per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu unserem Bericht über die 2010 angekündigte Übernahme). An den Geschäftsfeldern Wasser und Energie will das Unternehmen festhalten. Hier betreut die Aqua Society GmbH die Wasserthemen und die die ENVA Systems GmbH den Energiebereich.

Aqua Society Inc: ISIN US03841C1009 / WKN A0DPH0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x