Gunnar Platz ist selbständiger Finanzplaner und geprüfter ECOanlageberater. Er empfiehlt das Investment in Nachhaltigkeitsfonds unter anderem deshalb, weil hierbei keine Wertverluste durch Inflation entstehen und Anleger Wertschwankungen der Investments durch eine breite Streuung ausgleichen können. / Foto: Gunnar Platz

18.05.16 Fonds / ETF

Nachhaltig für die Altersvorsorge 170.000 Euro anlegen: Musterdepot von Gunnar Platz, Fachberater für Nachhaltiges Investment

170.000 Euro für eine Geldanlage mit Sinn und langem Anlagehorizont stehen einem Anleger zur Verfügung: Was sollte man im Blick haben, wenn man vor einer solchen Entscheidung steht? Wie sollte ein Anleger bei der Auswahl der nachhaltigen Investments vorgehen? Exklusiv für ECOreporter.de gibt ein erfahrener Finanzberater Antworten auf diese Fragen. Gunnar Platz ist geprüfter  ECOanlageberater  und empfiehlt, vor allem auf nachhaltige Fonds zu setzen. „Ein langfristiger Anlagehorizont erlaubt auch den Einsatz von Anlageklassen mit erhöhter Wertschwankung. Man sollte hierbei aber die Risiken breit streuen und kann über Mikrofinanzinvestments auch eine konkrete soziale Wirkung erreichen“, erläutert er. Welche nachhaltigen Fonds Gunnar Platz konkret vorschlägt, das erfahren Sie in seinem  Musterdepot-Vorschlag.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x