25.01.10 Anleihen / AIF , Fonds / ETF

Nachhaltige Fonds erreichten 2009 neuen Rekordstand

Nachhaltige Fonds erreichten 2009 einen neuen Rekordstand: Das Gesamtvolumen dieser Fonds im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) lag zum Jahresende 2009 bei 34,7 Milliarden Euro. Ein Jahr zuvor hatte das Volumen noch bei 21,5 Milliarden Euro betragen. Die Anzahl der Fonds aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Ethik und Erneuerbare Energie stieg 2009 von 279 auf 331. Das hat die aktuelle Untersuchung von ECOreporter.de ergeben.

Der beste aller nachhaltigen Fonds war 2009 ein Aktienfonds, der ein Plus von 122 Prozent erzielte. Im Schnitt legten die nachhaltigen Aktienfonds 28 Prozent zu. Zum Vergleich: Der Welt-Aktienindex MSCI World erzielte 2009 ein Plus von 25,9 Prozent. Der Durchschnitt aller Fonds, also beispielsweise auch der Renten- und Dachfonds, lag bei 22 Prozent.

Alleine in Deutschland waren am Jahresende 2009 insgesamt 279 Fonds aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Ethik und Erneuerbare Energie für den Vertrieb zugelassen; ihr Gesamtvolumen addierte sich auf 30,08 Milliarden Euro.
ECOreporter.de untersucht den Markt der nachhaltigen Geldanlage seit 1997 kontinuierlich. Als ECOreporter.de 1997 diese Daten erstmals ermittelte, gab es nur zwölf nachhaltige Fonds mit insgesamt lediglich 220 Millionen Euro Volumen.

Der Bereich der geschlossenen nachhaltigen Fonds boomte 2009 ebenfalls: Mehr als eine halbe Milliarde Euro (genau: 529 Millionen Euro) investierten deutsche Anleger hier, insbesondere in Solarfonds. Auch das ist ein Ergebnis aus einer aktuellen Untersuchung von ECOreporter.de. Insgesamt starteten letztes Jahr 40 geschlossene Fonds aus den Bereichen Erneuerbare Energie, nachhaltige Waldwirtschaft und Umwelttechnik 2009 in den Vertrieb. Alleine 24 davon waren Solarfonds.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x