03.02.17 Fonds / ETF

Nachhaltige Fonds von C-Quadrat für deutsche Investoren offen

ECOreporter hatte im Mikrofinanzfondstest auch den Dual Return Fund – Vision Microfinance unter die Lupe genommen.  In 2016 hatte dieser Fonds, den die C-Quadrat Asset Management aus Wien managt, ein solides Wachstum erreicht (wir berichteten).  Deutsche Privatanleger können erst seit 2016 in diesen Mikrofinanzfonds investieren.

Neben dem Mikrofinanzfonds bietet C-Quadrat drei weitere nachhaltige Fonds mit Vertriebszulassung in Deutschland an: Die Fonds C-QUADRAT Global Quality ESG Bond Fund (ISIN: LI0048891217), C-QUADRAT Global Quality ESG Equity Fund (ISIN: AT0000A105J0) und C-QUADRAT Absolute Return ESG Fund (ISIN: AT0000729298) legen den Anlage-Schwerpunkt auf die Bereiche Umweltschutz, Soziales und verantwortungsbewusste Unternehmensführung. "Die Fonds sind alle in Deutschland zugelassen", teilte Wolf Mandl, Head of Corporate Communications bei C-Quadrat, auf ECOreporter Anfrage mit.

Bei der Auswahl der Wertpapiere für die drei Fonds berücksichtigen die Asset Manager unter anderem die sogenannten ESG-Kriterien: Sie versuchen in Wertpapiere solcher Emittenten zu investieren, die bestimmte Mindeststandards in den Bereichen Umweltschutz, Soziales und gute Unternehmensführung erfüllen. Ausgeschlossen sind beispielsweise Unternehmen, die Arbeitsrechte verletzen (etwa mit Kidnerarbeit) oder mit Gentechnik, Atomkraft, Pornographie, Alkohol, Tabak und Glücksspiel zu tun haben.

Beim C-QUADRAT Global Quality ESG Equity Fund und beim C-QUADRAT Absolute Return ESG Fund wird zudem der "Best in Class"-Ansatz angewendet: Hierbei wählen die Fondsmanager innerhalb einzelner Branchen diejenigen Unternehmen aus, welche die höchsten Nachhaltigskeitsstandards erfüllen. 
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x