24.02.17 Finanzdienstleister

Nachhaltige Geldanlagen für die Union Investment immer wichtiger

Nachhaltige Geldanlagen haben 2016 für die Union Investment an Bedeutung gewonnen. Wie sie mitteilt, wuchs das von ihr verwaltete Vermögen im Jahr 2016 um 31,5 Milliarden Euro auf 292,3 Milliarden Euro. Es habe damit einen neuen Höchststand erreicht. Die bei ihr nachhaltig angelegten Gelder erreichten laut Union Investment ein Volumen von insgesamt 25,3 Milliarden Euro. Dies sei eine Steigerung um knapp neun Milliarden gegenüber dem Vorjahr.

Auf Nachfrage von ECOreporter.de erklärte Union Investment, das Institutionelle Investoren in 2016 für den Anstieg bei den nachhaltigen Anlagen gesorgt hätten. Viele von ihnen, zum Beispiel Inevstoren aus dem kirchlichen Bereich, hätten sich zu mehr Nachhaltigkeit bei der Geldanlage verpflichtet und sich entsprechend neu ausgerichtet. Die Klimaschutzziele der letzten Weltklimakonferenz von Paris hätten ebenfalls viele Profi-Investoren dazu bewegt, Nachhaltigkeitsaspekte bei der Geldanlage stärker zu berücksichten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x