13.11.09 Fonds / ETF

Nachhaltige Musterfabrik soll in Bangladesch entstehen Otto Versand als Finanzier und Großkunde

Gemeinsam mit der Grameen Bank des Friedensnobelpreisträgers Mohammed Yunus will das Versandhaus Otto in Bangladesch eine nachhaltige Musterfabrik errichten. geht in diesem Jahr an einen Pionier des Mikrofinanzwesens. Laut dem Hamburger Unternehmen wird eine Textilfabrik geplant, die soziale und ökologische Kriterien erfüllt.

Sie soll ab 2011 in der Hauptstadt Dhaka produzieren. Otto will etwa die Hälfte der hergestellten Textilien abnehmen und unterstützt den Bau der Fabrik mit einem zinslosen Darlehen. Deren Gewinne werden den Angaben zufolge in eine Stiftung überführt, die in Ernährung, Bildung und medizinische Versorgung der Beschäftigten investieren. Ferner sollen weitere derartige Fabriken in dem bitterarmen Land entstehen und so nachweisen, dass auch in Ländern wie Bangladesh erfolgreich nachhaltig produziert werden kann.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x