26.06.12 Anleihen / AIF

Nachhaltiger Immobilienfonds übertrifft Prognose

Mit einer Ausschüttung von 4,0 Prozent für das erste volle Geschäftsjahr hat der Immobilienfonds  Nachhaltige Wohnimmobilien „Hamburg 1“ übertroffen. Prognostiziert hatte die Emittentin, die  Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH der Gebrüder Christoph und Rudolf Marloh aus Seevetal bei Hamburg, Eine Ausschüttung von 2,7 Prozent. Die Ausschüttung dieses Fonds erfolgt dem Unternehmen zufolge zu 100 Prozent aus erwirtschafteten Erlösen.

„Wir freuen uns über das gute Geschäftsjahr 2011“, sagt Christoph Marloh, Geschäftsführer der Grundbesitz 24 Emissionshaus GmbH. Er ist zuversichtlich, „auch in 2012 ebenfalls mindestens 4,0 Prozent auszuschütten.“

In den nachhaltigen Immobilienfonds können vermögende Privatpersonen, institutionelle Investoren und Family Offices investieren. Er bewirtschaftet ein Portfolio von Wohnimmobilien in der Metropolregion Hamburg. Die Objekte ab Baujahr 1960 werden sukzessive energetisch modernisiert. In 2011 fand keine Erhöhung von Bestandsmieten statt.

„Mit den geplanten energetischen Modernisierungen erhöht sich das Renditepotential für die Anteilseigner weiter“, erläutert Rudolf Marloh. „Die erzielten Einsparungen kommen darüber hinaus den Mietern und der Umwelt zugute“.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x