23.12.10 Finanzdienstleister

Nachhaltigkeitsbanken-Netzwerk stellt neue Mitglieder vor

Vier neue Mitglieder sind in das internationale Nachhaltigkeitsbanken-Netzwerk Global Alliance for Banking on Values (GABV) aufgenommen worden. Mit den vier Neulingen aus Süd- und Nordamerika sowie Europa wächst das Netzwerk auf 13 nachhaltig arbeitende Kreditinstitute an. Neu aufgenommen wurden die BancoSol aus Bolivien, die sich auf Mikrofinanzwesen und Banking für die ärmere Bevölkerung Boliviens spezialisiert hat, die US-amerikanische Entwicklungsbank OneCalifornia Bank, die kanadische Genossenschaftsbank Vancity sowie die norwegische Nachhaltigkeitsbank Cultura Bank. Dem Netzwerk gehören unter anderem die GLS Bank aus Bochum und die ebenfalls in Deutschland aktive Triodos Bank aus den Niederlanden an.

Das nächste Treffen der GABV ist für März 2011 in Lima in Peru anberaumt. Ziel des Netzwerks sei es, weiterhin Eigenkapital einzuwerben, eine neue Generation von nachhaltig orientierten Bankern auszubilden und ein Bewertungssystem zur Messung der Auswirkungen von „grünem“ Bankwesen zu schaffen, so die Vereinigung. Das ursprünglich 2009 ausgerufene Ziel innerhalb von drei Jahren 250 Millionen US-Dollar einzuwerben, hatte das Netzwerk in einem Jahr bereits deutlich übertroffen (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).

Die GABV wurde 2009 in den Niederlanden gegründet und hat nach der Erweiterung eigenen Angaben zufolge rund 10 Millionen Kunden in 24 Ländern. Zusammengenommen verfügt die Allianz über eine Bilanzsumme von 26 Milliarden US-Dollar.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x