16.07.09 Fonds / ETF

Nachhaltigkeitsfonds der Dr. Höller Vemögensverwaltung im Aufwind

Die Nachhaltigkeitsfonds der Dr. Höller Vemögensverwaltung haben im ersten Halbjahr 2009 deutliche Zuwächse verzeichnet. So verbuchte der gemischte Fonds aus Aktien und Anleihen Prime Value Income ein Plus von 6,5 Prozent.  Der Prime Values Growth, der in begrenztem Maße auch Geldmarktinstrumente nutzt, legte um 9,46 Prozent zu.

Auch die Langfristentwicklungen sind weitgehend positiv. Der Prime Value Income legte auf Jahressicht 3,7 Prozent zu, in drei Jahren um 1,44 Prozent, in fünf Jahren um 12,44 Prozent und in zehn Jahren um 31,03 Prozent. Die Verwaltungsgebühr beträgt 1,55 Prozent jährlich, das Fondsvolumen liegt bei 56,22 Millionen Euro. Die größten Einzelposten sind L’Oréal, die Österreichischen Elektrizitätswirtschafts AG und die Thermo Fisher Scientific.

Der Prime Value Growth gewann auf Jahressicht 0,1 Prozent und musste auf Dreijahressicht 5,48 Prozent Minus hinnehmen. Über fünf Jahre liegt er 14,06 Prozent im Plus, über zehn Jahre 9,51 Prozent. Die Verwaltungsgebühr beträgt jährlich 1,85 Prozent, das Fondsvermögen beläuft sich auf 5,55 Millionen Euro. Die größten Beteiligungen sind L’Oréal und Komatsu.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x