Ein Windpark der Naturstrom AG. Das Unternehmen aus Düsseldorf betreibt nach eigenen Angaben Ökostromanlagen mit 60 Megawatt Leistungskapazität. / Foto: Unternehmen

23.02.15 Anleihen / AIF

Nachrangdarlehen der Naturstrom AG ausverkauft

Das jüngste Beteiligungsangebot des Düsseldorfer Ökostromanbieters Naturstrom AG ist ausverkauft. In weniger als zwei Monaten warb die Naturstrom AG über ihr neustes Nachrangdarlehen zehn Millionen Euro Kapital ein. Schlussendlich sei die Nachfrage der Anleger sogar größer als das Angebot gewesen, hieß es. Das Geld sei zur Zwischenfinanzierung neuer Windkraft-Bauvorhaben gedacht, teilte die Unternehmensführung mit.
Die Geldanlage ist mit einer vergleichsweise kurzen Laufzeit bis zum 31. März 2018 versehen und mit 3,25 Prozent jährlich verzinst. Beworben habe die Naturstrom AG das Angebot fast ausschließlich unter ihren Kunden, Aktionären und weiteren Kapitalgebern. Das Interesse an der Beteiligung sei ein Vertrauensbeweis für die Naturstrom AG, erklärte Vorstandschef Dr. Thomas E. Banning. Allerdings habe wohl auch die aktuelle Niedrigzinsphase in Deutschland das Interesse an dem Nachrangdarlehen befördert, so Banning.

Für 2015 und 2016 hat sich der Ökostromanbieter viel vorgenommen. „Unsere Projektpipeline ist gut gefüllt“, sagte Banning. Die Naturstrom AG wolle in den nächsten knapp zwei Jahren mehrere Windparks und Nahwärmenetze realisieren, hieß es. Auch stünden Projekte im Marktsegment der Direktbelieferung von Mietshäusern oder mittelständischen Betrieben an, erklärt der Vorstand. Zudem werde bei den neuen Ausschreibungen für Photovoltaikanlagen auf Freiflächen über eine Beteiligung nachgedacht (mehr über das Ausschreibungsmodell lesen Sie  hier; hier und  hier berichten wir über Reaktionen darauf).
Naturstrom betreibt nach eigenen Angaben mehr als 80 Öko-Kraftwerke mit einer Leistung von rund 60 MW. Entweder der Ökostromanbieter ist dabei selbst alleiniger Betreiber, oder es handelt sich um Beteiligungsgesellschaften mit Bürgern. ECOreporter.de hatte das jetzt ausverkaufte Nachrangdarlehen in diesem  ECOanlagecheck analysiert und bewertet.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x