Zunehmend unter Druck: Nasdaq setzt China Sunergy anlässlich seiner Aktien-Talfahrt eine Frist. / Foto: Unternehmen

01.03.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Nasdaq droht China Sunergy erneut mit Ausschluss

Die Photovoltaikaktie des chinesischen Solarkonzerns China Sunergy ist einmal mehr unter Druck geraten. An der Frankfurter Börse verlor sie heute am Morgen 5,6 Prozent an Wert und sank zwischenzeitlich auf 0,69 Euro. Allein in den vergangenen vier Wochen gab der Kurs der China-Sunergy-Aktie 8,6 Prozent nach. Vor einem Jahr war sie noch 60,7 Prozent teurer gewesen. An der US-Börse Nasdaq ging sie gestern im Wert von 0,78 Dollar aus dem Handel. Die anhaltende Kursschwäche hat dem Unternehmen aus Nanjing einmal mehr eine Rüge der Nasdaq eingebracht. Weil sie im Nasdaq-Handel seit Wochen unter der ein-Dollar-Marke rangiert, droht nun der Ausschluss aus dem Aktienindex. Das gaben  die Chinesen bekannt. Die Nasdaq räumt China Sunergy zunächst 180 Kalendertage ein, um den Kurs zurück über die ein-Dollar-Marke zu bringen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Nasdaq China Sunergy rügt. Der Konzern hatte auch für die deutlich verspätete Veröffentlichung der Bilanzen für das erste Halbjahr und das Gesamtjahr 2014 Ärger von der Nasdaq bekommen. Erst im September 2015 hatte die Nasdaq die  geringe Marktkapitalisierung  von China Sunergy moniert.

China Sunergy Co. Ltd: ISIN US16942X3026 / WKN A1JRLL
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x