20.07.15 Erneuerbare Energie , Anleihen / AIF

Naturstrom AG übernimmt Grünstromwerk GmbH

Die Naturstrom AG hat das Geschäft der Grünstromwerk GmbH übernommen. Der Düsseldorfer Ökostromanbieter erklärte, das neue Tochterunternehmen sei ein Hamburger Start-Up, das sich auf regionale Ökostromtarife und die Solarstrombelieferung von Mietern spezialisiert habe. Durch die Übernahme baue die Naturstrom AG ihre Aktivitäten rund um innovative, ortsspezifische Ökostromprodukte deutlich aus.

„Die Dezentralität der Erneuerbaren Energien ermöglicht zunehmend auch dezentrale Produkte und Liefermodelle“, erläutert Dr. Thomas E. Banning, Vorstandsvorsitzender der Naturstrom AG. Oliver Hummel, der im Vorstand des Ökostromanbieters den Bereich Energiebelieferung rund um die Kernprodukte naturstrom und naturstrom biogas verantwortet, ergänzt: „Mieter- und Regionalstromprodukte stellen hinsichtlich der energiewirtschaftlichen Prozesse und der nötigen IT-Unterstützung andere Anforderungen als unser bundesweites Produkt Naturstrom.“

Die Naturstrom AG betreibt deutschlandweit rund 80 Windenergie-, Photovoltaik- und Biomasseanlagen und baut diesen Bestand weiter aus. Einen Teil der Ökostrombauvorhaben finanziert die Gesellschaft über Kapitalanlagen für Privatanleger. Das jüngste dieser Beteiligungsangebote war ein Nachrangdarlehen, das allerdings schon ausverkauft ist. Dieses Nachrangdarlehen brachte der Naturstrom AG 10 Millionen Euro Anlegerkapital für den Bau neuer Kraftwerke in Deutschland en. Die Rückzahlung ist am 31. März 2018 fällig. Das Nachrangdarlehen bietet seinen Anlegern  3,25 Prozent jährlich als festen Zinssatz.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x