Die drei geschlossenen Solarfonds von Neitzel & Cie. haben 2015 mehr Stromerträge erzielt als kalkuliert. / Foto: Unternehmen

15.06.16 Anleihen / AIF

Neitzel: Solarfonds-Anleger profitieren von gutem Sonnenjahr

Investoren der drei Solarfonds, die Neitzel & Cie. zwischen 2010 und 2012 aufgelegt hat, erhalten für 2015 mehr Ausschüttungen als angenommen. Das meldet das Emissionshaus aus Hamburg.

2015 war ein überdurchschnittlich sonnenreiches Jahr. Daher können die drei Solarpark-Beteiligungen der Initiatorin Neitzel & Cie. für 2015 über Plan an die Anleger ausschütten. Die Anleger des Solarenergie Nord erhalten eine Ausschüttung von 8,5 Prozent statt der prognostizierten 7,0 Prozent. Beim „Solarenergie 2 Deutschland“ sind es 7,5 Prozent Ausschüttung statt 6 Prozent und beim „Solarenergie 3 Deutschland“ 8 Prozent statt 6,75 Prozent.

Derzeit befindet sich die Beteiligung „Zukunftsenergie Deutschland 4“ von Neitzel & Cie. in der Platzierung. Die Emittentin investiert konzeptionsgemäß in Solaranlagen und Blockheizkraftwerke. Bislang hat sie eine bestehende Dach-Solaranlage erworben. Wir haben das Angebot in einem  ECOanlagecheck  analysiert.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x