11.12.17 Anleihen / AIF

Netzferner Solarstrom: Neues Crowd-Investment in Nigeria

Eine neues Projekt auf der Crowd-Plattform bettervest sucht Anleger. Investieren kann man in 500 netzferne Solaranlagen für Familien in Nigeria. Für das Crowd-Investment gilt: Der Erwerb dieser Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden, er kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. 

Solar-Home-Systeme für Haushalte in Nigeria

Obwohl Nigeria die größte Wirtschaftskraft Afrikas ist, herrscht in dem Land Energiearmut: 66 Prozent der ländlichen Bevölkerung haben keinen Zugang zu Strom. Diese Menschen sind oft auf umwelt- und gesundheitsschädliche Energiequellen wie Dieselgeneratoren oder Kerosinlampen angewiesen. 

Eine Lösung will das Unternehmen Sosai Renewable Energies Company Limited aus Nigeria anbieten: Mit ihrem Projekt "Solar-Home-Systeme zur netzfernen Stromversorgung in Nigeria - Sosai - Teil 3" möchte es 500 Solar-Systeme erwerben. Diese werden anschließend im Mietkauf an netzferne Familien in Nigeria vertrieben, mindestens 6.000 Menschen sollen so versorgt werden.

Die Gesamtfundingsumme liegt bei 224.200 Euro. Das Projekt hat eine Laufzeit von 4 Jahren, Anleger sollen für ihr Nachrangdarlehen 7,5 Prozent Zinsen pro Jahr erhalten. Sie müssen mindestens 50 Euro investieren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x