Im Bereich der regenerativen Energien investiert UDI unter anderem in Biogasanlagen wie diese in Wendlinghausen. / Quelle: Unternehmen

  Anleihen / AIF

Neue "grüne" Festzinsanlage mit flexibler Laufzeit gestartet

Zur Vorfinanzierung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien und nachhaltiger Immobilien hat die UDI-Gruppe ein neues Anlageangebot gestartet. Wie der Nürnberger Anbieter ökologischer Geldanlagen mitteilt, beträgt die Mindestbeteiligung an der UDI-Energie Festzins VII 5.0000 Euro. In den ersten fünf Jahren würden 5,25 Prozent Zinsen pro Jahr ausgeschüttet. Im sechsten und siebten Jahr sollen die Zinszahlungen sechs Prozent betragen und dann weiter ansteigen auf neun Prozent im elften Jahr.

Die Laufzeit dieser Festzinsanlage ist flexibel. Sie reicht mindestens bis zum 31.3.2017 und längstens bis zum 31.3.2025. Wer schon nach drei Jahren aussteigt, erhält allerdings nur 95 Prozent des eingesetzten Kapitals zurück. Erst nach fünf, sieben oder neun Jahren gibt es eine hundertprozentige Kapitalrückzahlung. UDI bietet 3,0 Prozent Frühzeichnerbonus bei der Zeichnung bis zum 15.11.2013. Kein Aufgabeaufschlag (Agio) wird nicht erhoben.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x