Nachhaltige Aktien, Meldungen

Neue Hiobsbotschaften vom Solarzellenhersteller Canadian Solar

Das 4. Quartal des Geschäftsjahres 2008 dürfte für die Canadian Solar Inc. noch schlechter ausfallen als bislang angekündigt. Erst im November hatte der Solarzellenhersteller mit Hauptsitz in Toronto und Produktionsstätten in China seine Umsatzprognose deutlich gekürzt (wir Opens external link in new windowberichteten). Nun gab das Unternehmen bekannt, dass die Kosten im letzten Quartal durch die Einnahmen wohl nicht gedeckt wurden. Es rechnet nur noch mit einem Umsatz von 66 Millionen bis 71 Millionen Euro. Im November war die Umsatzprognose auf 70 bis 85 Millionen Dollar verringert worden.

Gleich mehrere Effekte haben laut Canadian Solar dazu geführt, dass mit einem negativen Bruttoergebnis zu rechnen sei: ein Preisverfall im Dezember, negative Währungseffekte durch die Schwäche des Euro und eine Abwertung der Lagerbestände.

Pessimistisch äußerte sich der Solarzellenhersteller auch für das Jahr 2009. Er geht davon aus, dass er weniger Solarzellen ausliefern kann als bislang in Aussicht gestellt. Das Unternehmen kappte seine Prognose hier von 500 bis 550 Megawatt auf nur noch 300 bis 350 Megawatt.

Canadian Solar Inc: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x