04.06.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Fonds / ETF

Neue Internetplattform vergleicht Nachhaltigkeitsrating-Agenturen

Mit ARGUS ist eine neue Kompetenzplattform zu Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen im Internet abrufbar.  ARGUS stelle nicht Ratingergebnisse einzelner Agenturen zu Unternehmen, sondern Informationen über die Nachhaltigkeitsbewertung der Rating-Anbieter selbst sowie deren verwandte Ansätze bereit, erklären die Initiatoren des Projekts in einer Mitteilung der Initiatoren des Projekts von der Universität Stuttgart.


Schwerpunkt sei die gezielte Vorstellung der Kompetenzen, Schwerpunkte und Rating-Systeme der Agenturen, Unter anderem werden Begriffe, wie Corporate Sustainability, Corporate Social Responsibility und  Corporate Citizenship erklärt, hieß es.


Ziel der Datenbank ARGUS (Architecture of Ratings in Company Related Global CSR/CS for Users and Stakeholders) sei es, die Kommunikation und Transparenz zwischen den Akteuren des Marktes für Nachhaltigkeitsratings verbessern, neue Ansatzpunkte zum Einsatz der Bewertungssysteme zu schaffen und die Systeme selbst zu verbessern.


Entwickelt wurde die Online-Plattform von den Lehrstühlen für Finanzwirtschaft und Wirtschaftsinformatik I der Universität Stuttgart mit Unterstützung der Bundesstiftung Umwelt im Rahmen einer gleichnamigen Studie, die das gesellschaftliche Engagement deutscher Unternehmen untersucht hat.

 
Offiziell vorgestellt werden soll das gesamte ARGUS-Projekt bei der Konferenz „Management von Nachhaltigkeitsratings und Nachhaltigkeitsdaten – Aktuelle Forschungsergebnisse und innovative Praxisansätze“ am 25. Juni in Stuttgart. Nähere Informationen zur Plattform und der Veranstaltung gibt es auf den Internetseiten der Universität Stuttgart.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x