11.02.12 Finanzdienstleister

Neue Kanzlei mit Schwerpunkt Versicherungs- und Vertriebsrecht

EU-Versicherungsvermittler-Richtlinie, Versicherungsvermittlungsverordnung sowie Beratungs- und Informationspflichten der VVG-Reform haben den Vertrieb nachhaltig verändert. Hier setzen die Rechtsanwälte Hans-Ludger Sandkühler und Professor Dr. Helmut Schirmer mit ihrem jungen Unternehmen an. Sie haben Anfang 2012 die Kanzlei Sandkühler & Schirmer mit Sitz in Bochum und Berlin gegründet.  Nach eigenen Angaben sie bringen langjährige Erfahrung und Expertise auf dem Gebiet des Versicherungs- und Vertriebsrechtes in ihre Kanzlei ein. Das Angebot der Gründer richtet sich an Versicherer, Makler, Vertreter, Maklerpools, Verbünde sowie weitere Akteure im Versicherungs- und Finanzdienstleistungsmarkt.

"Der Gesetzgeber hat mit seiner Qualitätsoffensive zur Finanzvermittlung zahlreiche Änderungen im Umfeld der Anlageberatung und -vermittlung (KWG, WpHG, GewO, Finanzanlagenvermittlergesetz) verabschiedet", erläutert Sandkühler. "Weitere Vorhaben sind in Planung. Anlageberater und Anlagevermittler sowie Anbieter von Finanzanlagen müssen sich an die neuen Rahmenbedingungen anpassen." Seine Kanzlei berate und vertete Anlageberater, Anlagevermittler und Anbieter von Finanzanlagen in allen vertriebsrechtlichen Fragestellungen.

Als ein weiteres Schwerpunktthema der Kanzlei nennt Sandkühler Bestands(ver)kauf und Nachfolgeregelungen für Makler.
Fast jeder zehnte Vermittler wolle seinen Betrieb in den nächsten fünf Jahren aufgeben. Unternehmensnachfolge oder Bestandsverkauf würden neben Bewertung und Kaufpreisfindung zahlreiche Rechtsfragen aufwerfen, für die fachkundiger Rat erforderlich sei.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x