Ja Solar will mit seiner Technologie verstärkt in Südafrika Fuß fassen. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Neue Kooperation soll JA Solar Solarmärkte in Afrika eröffnen

Zur gemeinschaftlichen Erschließung neuer Photovoltaikmärkte hat der chinesische Solarkonzern JA Solar aus Shanghai eine strategische Partnerschaft geschlossen. Neue Partnerin sei die ebenfalls in China ansässige Powerway Energy Co. Ltd. aus Foshan, gab er bekannt. Ziel sei es, gemeinsam stärker auf dem afrikanischen Kontinent Fuß zu fassen. Ein Vorteil erhoffen sich die beiden Partner unter anderem davon, dass Powerway bereits zwei Solartechnik-Fabriken in Südafrika betreibt, wo zum einen Nachführsysteme und zum anderen feste Montagesysteme für Solarmodule.

JA Solar und Powerway wollen unter anderem an der nächsten staatlich geförderten Ausschreibungsrunde für Solarprojekte teilnehmen. Dabei sollen kristalline Module von JA Solar zum Einsatz kommen. Außerdem unterhalte Powerway weitere Kooperationen in Südafrika, die es nun möglich machen sollen gemeinsam Solarsysteme anzubieten.

Die JA-Solar-Aktie legte heute bis 11:56 Uhr 3,7 Prozent zu und erreichte 7,05 Euro. Damit lag sie 24 Prozent höher als noch vor einem Monat. Und auf Jahressicht  ist der Kurs um 70,4 Prozent gestiegen.

Ja Solar Holdings Co. Ltd: ISIN US4660902069 / WKN A1J87E
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x