Dachanlagen auf privaten Hausdächern sind das Kerngeschäft von Vivint Solar. Dafür erhielt das Unternehmen aus Utah neue Kredite. / Foto: Unternehmen

23.03.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Neue Millionen-Kredite für Vivint Solar

Eine millionenschwere Finanzspritze hat der US-Dachsolaranlagenprojektierer Vivint Solar erhalten. Geldgeber gewährten dem Unternehmen aus Lehi in Utah neue kurzfristige Finanzierungen in dreistelliger Millionenhöhe.

Eine Reihe neuer Kredite mit unterschiedlichen Zinssätzen bringen Vivint Solar Inc. insgesamt 200 Millionen Dollar. Das gab die Unternehmensführung bekannt. Eingesetzt werde das Geld für das Kerngeschäft von Vivint Solar, hieß es. Dieses ist kapitalintensiv: Vivint Solar ist einer von drei größeren Dachsolaranlagen-Projektieren, die sich auf das Geschäft mit Privatkunden in den USA konzentrieren. Wie die direkten Mitbewerber bietet Vivint Solar die Anlagen samt Installation, Wartung, Betrieb und langjähriger Finanzierung an. Das heißt, Vivint Solar geht zunächst in Vorleistung und die Kunden zahlen ihre Dachanlagen über Jahre ab.

Trotz wachsender Nachfrage und steigender Absätze schreibt Vivint Solar seit langem tiefrote Zahlen - so auch für 2015 (mehr lesen Sie  hier).

Vivint Solar: ISIN US92854Q1067 / A12AWB
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x