05.07.12 Anleihen / AIF

Neue Solar-Anleihe angekündigt

Die Carpevigo Holding AG aus Holzkirchen bringt eine Solar-Anleihe auf den Markt. Wie der Entwickler und Betreiber von Photovoltaikanlagen und -kraftwerken mitteilt, hat die Inhaber-Teilschuldverschreibung eine Laufzeit von fünf Jahren. Ab dem 9. Juli können private und institutionelle Investoren den „Carpevigo Energy Bond I“ (ISIN: DE000A1PGWY5) zeichnen, der einen festen Zinssatz von 7,25 Prozent pro Jahr bietet. Die Mindestanlage und Stückelung betragen 1.000 Euro. Die Zinszahlung erfolgt halbjährlich.

Das Emissionsvolumen beziffert Carpevigo mit bis zu 50 Millionen Euro. Nach Ablauf der regulären Zeichnungsfrist oder nach vorzeitiger Schließung im Falle einer Überzeichnung ist die Einbeziehung in den Freiverkehr der Börse München vorgesehen. Den Emissionserlös will das Unternehmen für den Kauf von Photovoltaikkraftwerken in Deutschland und Italien einsetzen, die gleichzeitig als Sicherheit für die Anleihe dienen sollen. Der Kauf dieser Anlagen ist nach seinen Angaben über Call-Optionen gesichert. Die bereits bestehenden und am Netz angeschlossenen Anlagen unterliegen festen und für 20 Jahre staatlich abgesicherten Abnahmepreisen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x