Schienenbefästigungssysteme wie die von Vossloh sind im Alltagseinsatz extremen Belastungen ausgesetzt. / Foto: Unternehmen

10.08.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Neue Thiele-Transaktion beflügelt die Vossloh-Aktie

Die Komplettübernahme der Vossloh AG durch ihren Aufsichtsratschef Heinz-Hermann Thiele scheint noch nicht vom Tisch. Der Aufsichtsvorsitzende signalisiert mit dem Erwerb neuer Finanzinstrumente, dass er inzwischen bereit zu sein scheint, mehr für Vossloh-Aktien zu bezahlen als noch vor einigen Monaten.

Über die KB Holding ist Heinz Hermann Thiele an der Vossloh AG beteiligt. Zu Jahresbeginn hat Thiele, der auch das Bahntechnikunternehmen Knorr-Bremse führt, den Aktionären der Vossloh AG über die KB Holding die Komplettübernahme angeboten. Da sein Kaufangebot mit 48,50 Euro pro Aktie gemessen am damaligen Aktienkurs vergleichsweise niedrig war, steigerte die KB Holding ihren Anteil damals lediglich um unwesentliche 0,2 Prozent auf 30,2 Prozent (ECOreporter.de  berichtete). Jetzt hat sicherte sich die KB Holding den Zugriff auf rund 744.370 Aktien beziehungsweise 5,6 Prozent aller Anteile. Kaufpreis diesmal: 70 Euro.
Deutsche Bank jetzt zweitgrößter Aktionär bei Vossloh
Dieses Aktienpaket hält bis auf weiteres die Deutsche Bank, die ihren Anteil an der Vossloh AG damit zwischenzeitlich auf 7,96 Prozent brachte. Die KB Holding sicherte sich den Zugriff auf das Aktienpaket über einen so genannten Total Return Swap. Der Vermögensverwalter und Fondsinitiator Carmignac Gestion S.A. aus Paris habe sich indes als Aktionär bei Vossloh komplett zurückgezogen, hieß es weiter. Vormals hatte Carmignac Gestion S.A. mehr als fünf Prozent an Vossloh gehalten.
Die aktuelle Aktionärsstruktur der Vossloh AG weist Heinz Hermann Thiele mit 35,8 Prozent als weiterhin größten Einzelaktionär aus. Zweitgrößte Anteilseignerin ist Deutsch Bank mit knapp acht Prozent.
Aktie verbucht mehr als acht Prozent Kursgewinn an zwei Handelstagen

Der Kurs der Vossloh-Aktie kletterte vor diesem Hintergrund kräftig. Bereits am  Nachmittag des vergangenen Freitags drehte die Aktie deutlich ins Plus. Seither bis heute um 11:55 Uhr legte sie 8,25 Prozent zu, übersprang die 60-Euro-Marke und erreichte 63,20 Euro. Allein am heutigen Handelstag betrug der Kursgewinn bis zum Mittag 4,1 Prozent. Damit liegt die Vossloh Aktie 14,5 Prozent über ihrem Kurs vor vier Wochen und 14,6 Prozent über dem von vor zwölf Monaten.

Vossloh AG: ISIN DE0007667107 / WKN 766710
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x