Windrad von Nordex. / Quelle: Unternehmen

20.04.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Neuer Auftrag stärkt Position von Nordex im pakistanischen Windmarkt

Die Hamburger Nordex SE gehört zu den Pionieren im Wind-markt von Pakistan. Das Unternehmen setzt mit Erfolg da-rauf, junge Windmärkte in frühen Marktphasen zu erschließen. Der Windradhersteller hat so etwa in Lateinamerika und in Südafrika große Aufträge ergattert.

In Pakistan hat Nordex bereits 2013 einen ersten Windpark errich-tet. Dem folgten weitere Aufträge. Daher zählt die Landesgesell-schaft Nordex Pakistan mit Sitz in Islamabad zu den erfahrensten Anbietern im Land. Nun soll der Windradhersteller insgesamt 40 Turbinen der Baureihe N100/2500 in der Provinz Sindh installieren. Die Bestellungen verteilen sich auf zwei Order der Yunus Energy Limited und der Metro Power Company Limited.

Die Bauarbeiten will Nordex noch im Frühjahr beginnen und die beiden Windkraftprojekte bis zum Sommer 2016 ans Netz bringen. Danach sind die Hamburger zehn Jahre lang für den Service der Parks zuständig. Die lokalen Bauvorbereitungen inklusive Fundament-Arbeiten, Wegebau und Verkabelung übernimmt Nordex mit dem Partner Descon Engineering aus Lahore. In diesem Konsortium hat der Hersteller nach eigenen Angaben in Pakistan bereits Projekte mit einem Volumen von zusammen 150 MW realisiert. Damit zählt die Landesge-sellschaft Nordex Pakistan, Islamabad, zu den erfahrensten Anbietern im Land.
 
Nordex sieht sich durch diesen Auftrag in seiner Auslandsstrategie bestätigt. „Das derzeit starke Momentum in den Schwellenländern werden wir nutzen, um unser Geschäft hier weiter auszubauen“, so Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.

Mehr über die Aussichten für die Aktie des Windkraftanlagenherstellers erfahren Sie in unserem  Aktientipp vom 27. Februar.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554  / WKN A0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x