13.09.11 Anleihen / AIF

Neuer England-Solarfonds auf dem Markt

Zur Finanzierung eines Photovoltaik-Kraftwerks in England hat der Fondsinitiator hep capital AG aus Heilbronn einen geschlossenen Solarfonds auf den Markt gebracht. Der HEP-Solar England 1 GmbH & Co. KG soll laut hep capital 7,2 Millionen britische Pfund (GBP) Eigenkapital bei Privatanlegern einwerben. Das sind umgerechnet 8,35 Millionen Euro,. Bei Bedarf könne hep das Eigenkapital auf 12 Millionen GEB (13,93 Millionen Euro) aufstocken, so das Unternehmen.


Die Mittel sollen in einen Solarpark im südenglischen Trefullock in Cornwall fließen. Die Anlage ersttreckt sich den Angaben zufolge über eine Fläche von 18 Hektar Land, verfügt über eine Leistungskapazität von fünf Megawatt peak und wurde im Juli 2011 in Betrieb genommen.


Angelegt ist der Fonds auf 25 Jahre Laufzeit. Der Initiator prognostiziert eine steigende jährliche Rendite von bis zu 25 Prozent nach Steuern. Für das Jahr 2011 sind zwei Prozent Rendite vorgesehen. Die erste Ausschüttung ist für September 2012 geplant. Wer seine Fondsanteile bis zum 15. September erwirbt, soll fünf Prozent Extrarendite erhalten. Bei vollständiger Zeichnung bis zum 15. November soll der Frühzeichnerbonus noch vier Prozent betragen, zum gleichen Stichtag im November noch drei und im Dezember noch zwei Prozent.


Als Gesamtmittelrückfluss nach Steuern stellt hep capital den Investoren 294,64 Prozent nach Steuern in Aussicht. Das bedeutet: Zuzüglich zum zurückerstatteten Anlagekapital sollen die Zeichner des Fonds nach dem Laufzeitende 194,4 Prozent Ertrag erhalten. Einsteigen können Investoren ab 10.000 GBP (11.594,5 Euro) zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag (Agio).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x