Luana Capital will in Blcokheizkraftwerke investieren. / Quelle: Unternehmen

27.01.14 Anleihen / AIF

Neuer geschlossener Fonds investiert in Blockheizkraftwerke

Ein neues Direktbeteiligungsangebotaus dem Bereich der Erneuerbaren Energien ist auf dem Markt. Anbieter ist das Hamburger Emissionshauses Luana Capital. Es hat jetzt den Vertrieb des Fonds „Blockheizkraftwerke Deutschland 2“ gestartet. Es handelt sich um den nunmehr vierten Publikumsfonds des Hamburger Initiators im Segment Erneuerbare Energien. Der Fonds soll nach dessen Angaben an 20 Standorten in Deutschland Blockheizkraftwerke (BHKW) erwerben, die Endkunden direkt mit Wärme und Strom aus regenerativer Energie versorgen. Geplant ist, dass der Fonds seine Einnahmen nicht über Pachteinahmen erwirtschaften, sondern über den operativen Betrieb der BHKW.

Anleger können sich ab 10.000 Euro an dem Fonds „Blockheizkraftwerke  Deutschland 2“ beteiligen. Ein Ausgabeaufschlag (Agio) wird laut Luana Capital nicht erhoben. Sie strebt ein Fondsvolumen von 3,8 Millionen Euro an. Der Fonds hat eine Laufzeit von weniger als sieben Jahren. Die Prognose für die Gesamtauszahlung liegt bei 164 Prozent (vor Steuern). Das bedeutet, dass Anleger nach Ende der Laufzeit ihr investiertes Kapital zurück erhalten plus 64 Prozent.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x