Windkraftprojekt von Lacuna. / Quelle: Unternehmen

16.10.14 Anleihen / AIF

Neuer geschlossener Windfonds investiert in Bayern

Ab sofort können sich Investoren am Lacuna Windpark Hohenzellig nahe Hof in Bayern beteiligen. Die Initiatorin Lacuna AG aus Regensburg setzt damit ein weiteres Windenergieprojekt in der Region Hochfranken um. Hohenzellig ist die inzwischen elfte Windbeteiligung, die Lacuna seit 2011 neben mehreren Projekten im Biomasse- und Photovoltaik-Segment platziert hat. „Mit dem Windpark Hohenzellig bieten wir Investoren ein nachhaltiges Sachwert-Investment, das von der aktuellen EEG-Vergütung profitieren wird“, erläutert Ottmar Heinen, Vertriebsdirektor bei Lacuna. Die geplante Laufzeit der Windbeteiligung Hohenzellig liegt bei 20 Jahren bei einer Mindestzeichnungssumme von 10.000 Euro. Investoren erhalten zudem einen Frühzeichnerbonus: Wenn sie bis zum 30. November 2014 zeichnen in Höhe von 2,5 Prozent und bei Abschluss bis zum 31. Dezember 2014 von einem Prozent.

ECOreporter hat das Angebot Lacuna Windpark Hohenzellig analysiert und veröffentlicht dazu am morgigen Freitag einen frei lesbaren ECOanlagecheck.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x