Die Solarmodule von Canadian Solar werden weltweit bei Photovoltaikanlagen verbaut. / Quelle: Unternehmem.

07.01.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Neuer Großauftrag für Canadian Solar aus den USA

Das US-Geschäft des Solarkonzerns Canadian Solar läuft gut. Beim Bau mehrerer Photovoltaikanlagen im Bundesstaat North Carolina setzt die National Renewable Energy Corporation (NARENCO) auf Module des Herstellers aus Guelph in der kanadischen Provinz Ontario. Die Kanadier, die ihre Technologie größtenteils in China produzieren, sollen rund 84.400 Solarmodule mit zusammen 25,3 Megawatt (MW) Leistungskapazität liefern. NARENCO beabsichtigt den Angaben von Canadian Solar zufolge, drei Anlagen in Wayne County und eine Anlage in Duplin County mit diesen Komponenten auszustatten. Die drei Freiflächenanlagen in Wayne County sollen voll ausgebaut jeweils auf 6,5 MW Leistungskapazität kommen. Das vierte Projekt werde nach seiner Fertigstellung über rund 5,8 MW Kapazität verfügen, hieß es.
Ein Vertreter von NARENCO erklärte, sein Unternehmen strebe eine langfristige Zusammenarbeit mit Canadian Solar an.

Die Aktie von Canadian Solar setzte ihren Aufwärtstrend fort. Die an der Deutschen Börse gehandelte Tranche kletterte heute bis 13:27 Uhr um 0,6 Prozent auf 26,37 Euro. Damit ist sie 30 Prozent mehr wert als noch vor vier Wochen und auf Jahressicht hat sich der Kurs der Aktie verneunfacht.

Canadian Solar Inc: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x