11.03.11 Anleihen / AIF

Neuer grüner Immobilienfonds gestartet

Ein neuer grüner Immobilienfonds des Hamburger Emissionshauses MPC Capital ist auf dem Markt. Der geschlossene Green-Building-Fonds MPC Deutschland 9 investiert nach Angaben der Initiatorin in ein mit DGNB-Silber vorzertifiziertes Bürogebäude in München. Das Objekt in München-Gräfelfing befindet sich derzeit im Bau und soll MPC zufolge im vierten Quartal 2011 bezugsfertig sein.


Der auf zehn Jahre angelegte Fonds prognostiziert seinen Investoren 6 Prozent jährliche Rendite und einen Gesamtmittelrückfluss von 178 Prozent vor Steuern. Damit sollen die Anleger zum Laufzeitende zuzüglich zum angelegten Kapital 78 Prozent Ertrag erhalten. Allerdings muss dieser Ertrag noch versteuert werden. Der Einstieg ist mit 10.000 Euro möglich. Ein Ausgabeaufschlag (Agio) wird nicht verlangt.

Für einige nachhaltige Anleger könnte der Fonds allerdings einen Makel haben: Hauptmieter der grünen Immobilie in München werde der börsennotierte Tabakkonzern Philip Morris, der das Gebäude als neue Deutschlandzentrale beziehen soll, teilt MPC mit. Ein entsprechender Mietvertrag über zehn Jahre inklusive zweier Erweiterungsoptionen über je fünf Jahre sei bereits unterzeichnet. Er sehe vor, dass 81 Prozent der14.833 Quadratmeter Gesamtmietfläche des Gebäudes von dem Tabakkonzern genutzt werden. Die übrigen 19 Prozent der zu vermietenden Fläche werden von Investa, einer mittelständischen Immobilienentwicklungsgesellschaft, gemietet, so MPC weiter.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x