25.08.08 Fonds / ETF

Neuer Investmentfonds setzt auf das Thema Forstwirtschaft

Zum 30. September 2008 will die Schweizer Kapitalanlagegesellschaft (KAG) Pictet einen neuen Investmentfonds zum Thema Holzwirtschaft auflegen. Wie Pictet mitteilt, wird der Fonds „PF(LUX)-Timber“ der erste Publikumsfonds sein, der in das Thema Holz investiert. Er werde von Beginn an in Deutschland zum Vertrieb zugelassen sein. Manager des Fonds sind den Angaben zufolge die Fondsmanager Gabriel Micheli und Christoph Butz. Butz sei Spezialist für Nachhaltigkeit der Bank und studierter Forstwirt.

Wie Pictet weiter berichtet, soll der PF(LUX)-Timber in die komplette Wertschöpfungskette des Holzsektors investieren, das heißt von der Holzproduktion/Herstellung/Verarbeitung, Händler/Lieferanten, Waldbewirtschaftung bis hin zum Dienstleistungsbereich. Holz sei ein alternativer und vor allem nachwachsender Rohstoff, so Pictet. Durch die demographische Entwicklung und die Nutzung als Energiequelle rechne man mit weiterhin hoher Nachfrage für Holz.

Traditionell seien Investitionen in Waldland ein Private Equity Geschäft, heißt es weiter; die Vorteile gegenüber anderen Investments lägen in langfristigen Gewinnen, niedriger Korrelation und guter Diversifizierung. Das Investmentuniversum des PF(LUX)-Timber umfasst den Angaben zufolge mehr als 100 Titel mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von zirka 200 Milliarden US-Dollar.

Der PF(LUX)-Timber wird der dritte Themenfonds der KAG sein, der für nachhaltig orientierte Anleger in Betracht kommt. Pictet bietet bereits einen Wasserfonds („Pictet Fund – Water“) und einen Klimafonds („Pictet Fund (LUX)-Clean Energy“) an.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x