06.11.17 Fonds / ETF

Neuer Lyxor-ETF zum Thema Gleichberechtigung der Geschlechter

Lyxor, ein französischer Anbieter von Indexfonds (Exchange-traded funds, kurz ETFs), baut seine Palette nachhaltiger Produkte weiter aus. Der neue ETF Lyxor Global Gender Equality UCITS ETF habe die Gleichberechtigung der Geschlechter als Anlagethema, teilte das Unternehmen mit.

Dieser ETF (ISIN: LU1691909508) bildet den Index Equileap Global Gender Equality Net Total Return ab. Der Index basiert auf einem Konzept von Equileap, einer Non-Profit-Organisation zur Förderung der Gleichberechtigung am Arbeitsplatz. Dabei werden weltweit Unternehmen berücksichtigt, welche die Gleichstellung von männlichen und weiblichen Mitarbeitern besonders stark mit ihrer Firmenpolitik vorantreiben.

Aus 3.000 Unternehmen werden 150 herausgefiltert, wichtige Kriterien sind: Ausgewogenheit bei der Besetzung von Führungspositionen und innerhalb der Gesamtbelegschaft, gleiche Bezahlung, Maßnahmen zur Verbesserung der Gleichstellung sowie Bekenntnis zum Grundsatz der Förderung von Frauen. Jede Firma muss eine Marktkapitalisierung von mindestens zwei Milliarden US-Dollar sowie ein tägliches Handelsvolumen von mindestens fünf Millionen US-Dollar aufweisen. Alle Werte werden im Index gleichgewichtet und jährlich ausbalanciert.

Der  physisch replizierende Lyxor Global Gender Equality UCITS ETF hat eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,35 Prozent und wird an der Euronext Paris gehandelt. "Er richtet sich an all jene Anleger, die verantwortungsvolles Investieren und Rendite gewinnbringend verbinden möchten", so der Anbieter. Vergleichs­untersuchungen zeigten, dass dies durchaus möglich sei. So erzielte die dem ETF zugrundeliegende Global Gender Equality Strategy in den vergangenen sechs Jahren ein um 10,7 Prozent besseres Ergebnis als der Vergleichsindex MSCI World.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x