11.12.09 Fonds / ETF

Neuer nachhaltiger Rentenfonds setzt Schwerpunkt bei Unternehmensanleihen

Ein neuer nachhaltiger Rentenfonds investiert ausschließlich in Euro und setzt einen Schwerpunkt bei Unternehmensanleihen. Emittentin des zurzeit nur in Österreich zum öffentlichen Vertrieb zugelassenen Fonds „Bawag P.S.K. Öko Sozial Rent“ ist die Wiener Fondsgesellschaft Bawag P.S.K. Invest. Der am 1. Dezember 2009 neu aufgelegte Fonds investiert laut der Emittentin zu rund 35 Prozent in Staatsanleihen, zu 15 Prozent in Pfandbriefen und zu 50 Prozent in Unternehmensanleihen.

Wie Bawag P.S.K. Invest weiter mitteilte, kommt das Research von der Frankfurter Agentur Sustainalytics. Sustainalytics habe im Auswahlprozess vor allem durch langjährige globale Expertise überzeugt, die sich durch die Fusion der drei Researchagenturen Dutch Sustainability Research, scoris und Ais ergebe, so die Meldung (lesen Sie dazu auch unserer Opens external link in new windowBericht vom 19.11.2008).
Der Bawag P.S.K. Öko Sozial Rent berücksichtigt den Angaben zufolge umfangreiche ethisch-ökologische Ausschlusskriterien, die viele Länder und Unternehmen von vorhinein aus dem Prozess ausgrenzen. Dazu gehören beispielsweise Atomenergie, Klimaschutz, Korruption und Geldwäsche, Glücksspiel oder Rüstung. Die Ausschlusskriterien orientierten sich an dem Österreichischen Umweltzeichen „Grüne Fonds“, das vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und vom Verein für Konsumentenschutz initiiert wurde.


Bawag P.S.K. Öko Sozial Rent im Überblick

Eckdaten
ISIN AT0000A0FM61 (A)
ISIN AT0000A0FM79 (T)
ISIN AT0000A0FMW8 (V)
Fondsbeginn     01.12.2009
Erster Rechenwert     EUR 100,-
Depotbank    BAWAG P.S.K.
 
Fondskonditionen
Ausgabeaufschlag     2,5 Prozent
Depotgebühr    0,10 Prozent p.a.
Verwaltungsgebühr    0,60 Prozent p.a.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x