10.11.09 Fonds / ETF

Neuer nachhaltiger Rentenfonds zunächst nur für institutionelle Kunden verfügbar

An institutionelle Kunden richtet sich ein neuer nachhaltiger Rentenfonds der LBBW Asset Management (LBBW AM). Laut der 100-prozentigen Tochter der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), investiert der Publikumsfonds "LBBW Nachhaltigkeit Renten" in Staatsanleihen, Pfandbriefe und Investment- Grade-Unternehmensanleihen von Firmen oder Staaten, die im Vergleich überdurchschnittlich nachhaltig agieren. Kontroverse Geschäftsfelder wie Alkohol, Atom, Rüstung, Tabak oder Abtreibung sowie Unternehmen, die beispielsweise gegen Menschen- und Arbeitsrechte verstoßen, sind von vornherein ausgeschlossen. Bei der Auswahl der Titel arbeite die LBBW AM, wie schon beim Aktienfonds „LBBW NachhaltigkeitsStrategie BWI“, mit den Analysten des langjährigen Partners oekom research AG zusammen.

Im Anlageuniversum befinden sich den Angaben zufolge ausschließlich Unternehmen mit Sitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union, die Anlagewährung ist Euro. „Wir achten jedoch darauf, dass der Anteil an Unternehmensanleihen rund 30 Prozent des Gesamtfonds nicht übersteigt. Dadurch kann das Gesamt-Portfoliorisiko begrenzt und dennoch ein attraktiver Renditeaufschlag generiert werden“, erklärt Fondsmanager Christoph Groß von der LBBW Asset Management. Damit erfüllt der "LBBW Nachhaltigkeit Renten" laut der Emittentin die Vorgaben von Kirchen, Pensionskassen und anderen nachhaltig orientierten Kapitalanlegern. 2010 soll der Fonds auch für Privatkunden geöffnet werden.

LBBW Nachhaltigkeit Renten:
ISIN: DE000AOX97D2
WKN: AOX97D
Auflegung: 15.09.2009
Ausschüttung: jährlich
Verwaltungsvergütung: 0,50 % p.a.
Zielgruppe: institutionelle Anleger
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x