17.09.09 Fonds / ETF

Neuer Nachhaltigkeitsfonds setzt auf Region Asien-Pazifik

Ein neuer Nachhaltigkeitsfonds mit Schwerpunkt auf die Region Asien-Pazifik kommt auf den Markt. Die britische Impax will damit auf Roadshow gehen, um das Produkt einheimischen und kontinentalen Investoren vorzustellen. Der Fonds setzt laut Impax auf ein Anlageuniversum von 340 Unternehmen der Region, die mindestens 20 Prozent ihrer Umsätze im Bereich Umwelttechnologie erwirtschaften und eine Marktkapitalisierung von mindestens 50 Millionen Dollar aufweisen. Schwerpunkte sollen dabei Branchen wie Erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Recycling und Wasserentsorgung sein. Das Fondsmanagement unter Bruce Jenkyn-Jones strebt für den Fonds ein Anlagevolumen von mindestens 50 Millionen britischen Pfund an. Das entspricht umgerechnet rund 56 Millionen Euro. Bei der Verwaltung des Fonds setzt er auf die Zusammenarbeit mit David Li von Ajia Partners als Partner vor Ort. Von Hong Kong aus betreut dieser laut Impax ein Anlagevermögen von derzeit zwei Milliarden Dollar.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x