18.03.11

Neuer Solarfonds von Neitzel & Cie in den Startlöchern

Ein neuer Deutschland-Solarfonds soll in den nächsten Tagen auf den Markt kommen. Für den geschlossenen Fonds Solarenergie 2 Deutschland kündigte die Fondsinitiatorin Neitzel & Cie GmbH den Vertrieb noch im laufenden Monat zu starten.


Der Fonds investiert dem Hamburger Emissionshaus zufolge voraussichtlich in Dach- und Freiflächenanlagen in Thüringen. Die Gesamtleistung der für das Portfolio vorgesehenen Sonnenstrom-Kraftwerke soll 7,7 Megawatt peak (MWp) betragen. Bei einer Gesamtinvestition von 36 Millionen Euro sollen 15 Millonen über den Fonds bei Privatanlegern eingeworben werden.



Das Beteiligungsangebot ist auf zehn Jahr angelegt und prognostiziert inklusive der Erträge aus Verkaufserlösen 194 Prozent Gesamtmittelrückfluss. Das bedeutet, nach Ablauf der zehn Jahre sollen Anleger zuzüglich zum zurückerstatteten Anlagekapital 94 Prozent Ertrag erhalten. Die jährliche Rendite soll ab 2011 gezahlt werden und beginnend bei mehr als 7 Prozent über die Fondslaufzeit ansteigen. Einsteigen können Anleger ab 10.000 zuzüglich 5 Prozent Ausgabeaufschlag (Agio).

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x