17.10.11 Anleihen / AIF

Neuer Solarfonds von Windwärts auf dem Markt

Zur Finanzierung des Solarparks Mallersdorf hat die Windwärts Energie GmbH einen geschlossenen Solarfonds auf den Markt gebracht. Die Anlage auf einer ehemaligen Kiesgrube in der bayerischen Marktgemeinde Mallersdorf-Pfaffenberg wurde bereits in Betrieb genommen. Die installierten Module haben eine Gesamtleistung von knapp 3,5 Megawatt. Anleger können sich ab 3.000 Euro plus fünf Prozent Ausgabeaufschlag (Agio) beteiligen. Die Laufzeit ist unbegrenzt und kann frühestens Ende des Jahres 2030 gekündigt werden. Die interne Verzinsung des Solarfonds Mallersdorf beziffert Windwärts mit 6,85 Prozent vor Steuern. Der durchschnittliche Vermögenszuwachs vor Steuern (exklusive Agio) betrage 6,15 Prozent.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x