15.09.11 Anleihen / AIF

Neues Genussrecht der UmweltBank auf dem Markt

Zur Finanzierung laufender und künftiger Umweltprojekte in Deutschland hat die UmweltBank aus Nürnberg ein neues Genussrecht auf den Markt gebracht. Diese Genussscheinsemission soll das Eigenkapital der Bank um bis zu 5,5 Millionen Euro steigern.


Den Anlegern werden vier Prozent Zinsen per anno in Aussicht gestellt. Dieser für zehn Jahre und drei Monate festgeschriebene Zinssatz ist allerdings erfolgsabhängig. Nach Ablauf der Zinsbindung am Jahressende 2021 werde ein Anschlusszins für den Genussschein festgelegt. Grundlage dessen sei eine fünfjährige Bundesanleihe zuzüglich eines Zinsbonus von mindestens einem Prozent, so die UmweltBank.


Zeichnen können Anleger ab 2.500 Euro. Beim Erwerb der Genussrechte ist provisions- und gebührenfrei. Die Zeichnungsfrist läuft ab zum 15. September. Buchungstermin ist der 30. September 2011. Die Umweltbank weist darauf hin, dass ihren Aktionären kein Bezugsrecht für diese Genussrechte eingeräumt wird.
UmweltBank AG: ISIN DE0005570808 / WKN 557080
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x