Nachhaltige Aktien, Meldungen

Neues Geothermieunternehmen an der Frankfurter Börse gelistet

Mit der die großtechnischen Erschließung tiefer Geothermie beschäftigt sich die seit dem 11. März in Frankfurt börsennotierte Enro Energie SE. Wie das Unternehmen mit Sitz in Berlin berichtete, können die Aktien im Open Market (Freiverkehr) gehandelt werden. Man wolle die Geothermie für einen flächendeckenden Einsatz verfügbar machen, so Enro Energie. Als Erstanlage planen die Berliner demnach ein Geothermiekraftwerk in Finowfurt/Eberswalde vor den Toren Berlins.

Wie es weiter heißt, beträgt das Grundkapital der Gesellschaft 9,13 Millionen Euro, es sei in 9,13 Millionen Aktien eingeteilt. Der erste Kurs wurde bei 1,50 Euro gestellt. Enro Energie wurde von der Acon Actienbank AG (München) und dem Bankhaus Merck Finck & Co Privatbankiers (Düsseldorf) an die Börse gebracht. Der Prospekt steht unter www.enro-energie.de zum Download zur Verfügung.

Enro Energie SE: ISIN DE000A0WMKN9 / WKN A0WMKN
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x