Große Solarparks sind ein wichtiges Geschäftsfeld von Canadian Solar. / Foto: Unternehmen

14.07.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Neugründung: Canadian Solar erweitert Aktivitäten in Indien

Zum Bau von Solaranlagen im indischen Bundesstaat Maharashtra ist offenbar ein neues Gemeinschaftsunternehmen ins Leben gerufen worden, an dem neben zwei weiteren Solarunternehmen aus Kanada offenbar auch Canadian Solar beteiligt ist. Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Demnach gründete der chinesisch-kanadische Photovoltaik-Konzern Canadian Solar jetzt zusammen mit dem Projektierer Guycan Solar und der Investmentgesellschaft Mackie Research Capital Corp. das Gemeinschaftsunternehmen Sarus Solar.

Milliarden-Investition angekündigt

Geplant sei die zunächst die Entwicklung und Umsetzung einer Solaranlage mit 500 Megawatt Gesamtleistungskapazität, hieß es. Dazu wolle Sarus Solar umgerechnet 1,2 Milliarden Dollar investieren. Das erklärte Arun Agarwal, Vorstand für das operative Geschäft von Sarus Solar, gegenüber einheimischen Medienvertretern. Canadian Solar werde vorrangig die Module für das Bauvorhaben liefern. Das anvisierte Projekt solle in 30 Monaten errichtet sein. Sarus plane auch eine eigene Modulfabrik in Indien, wird der Funktionär weiter zitiert.

Aktie legt zu
Die Aktie von Canadian Solar durchlief in der vergangenen Woche einige kleine Zwischentiefs. Ihr Kurstrend zeigt dennoch aufwärts. Bis 12:16 kletterte sie heute an der Deutschen Börse um knapp 2,1 Prozent auf 24,50 Euro. Damit ist die Aktie zwar noch 17 immer 17,6 Prozent billiger als vor einem Monat. Auf Jahressicht liegt die Aktie jedoch 15,3 Prozent im Plus.

Canadian Solar: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x