Medizintechnik zählt neben Umweltechnologie zu den wichtigsten Beteiligungssegmenten der New Value AG. Eine Finanzspritze vom neuen Großaktionär soll die Strategie erweitern. Bildquelle: Fotolia (Kleimentiev)

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

New Value AG im Umbruch - Strategiewechsel

Die Investmentgesellschaft New Value AG steht vor einer weitreichenden Erneuerung. So die Aktionäre auf der kommenden Hauptversammlung heute in zwei Wochen mehrheitlich zustimmen, steht ein Strategiewechsel an. Was das bedeutet erläutert die Unternehmensführung gegenüber ECOreporter.de

Die New Value AG ist im Begriff eine der schwersten Krisen der Unternehmensgeschichte zu bewältigen. Die Unternehmensspitze erklärte die Restrukturierung des Unternehmens nach den millioneschweren Abschreibungen der Vergangenheit jüngst für beendet. Auslöser der zwischenzeitlichen finanziellen Schieflage war die Affäre um den Unternehmensgründer und ehemaligen Verwaltungsratsvorsitzenden Rolf Wägli. Dieser hatte nach Darstellung der Unternehmensführung ohne Wissen des restlichen Vorstands hochriskante Investitionen getätigt und war daraufhin wegen Untreue angezeigt worden (ECOreporter.de berichtete).

Mittlerweile hat die New Value AG mit der Swiss Property Investment einen neuen Hauptaktionär, der seit Mai 2013 knapp 27,5 Prozent der Anteile an New Value hält. Erworben hatte Swiss Property Investment dieses Aktienpaket von Macoeany Investment SA, eine Investmentgesellschaft aus Panama (mehr dazu lesen Sie hier). Vorausgesetzt die übrigen Aktionäre stimmen bei der nächsten New-Value-Hauptversammlung  zu, wird sich das Unternehmen künftig strategisch breiter aufstellen. Den bisherigen Fokus auf Beteiligungen an Unternehmen aus den Bereichen Umwelt- und Medizintechnik will New Value allerdings nicht aufgeben: „Es ist keine Abkehr von bisherigen Gebieten sondern eine Erweiterung des Investmentfokus“, erklärt ein Unternehmenssprecher gegenüber ECOrepoerter.de. Wie genau dieser Ausbau aussehen soll sei noch nicht abschließend definiert.

Nachhaltigkeit künftig „kein Knock-Out-Kriterium“

Neu in den Investmentfokus gerückt werden sollen unter anderem Beteiligungen aus den Bereichen Infrastrukturanlagen und Immobilien.  Außerdem umfasse die neue Strategie Privatmarkt- sowie Wagniskapital-Beteiligungen und Mezzanine-Darlehen. Ob der bisherige regionale Fokus auf Europa signifikant erweitert wird, ist noch offen. Und inwiefern werden Nachhaltigkeitsaspekte bei der Zusammenstellung des künftigen Beteiligungsportfolios mit Immobilien undInfrastrukturanlagen eine Rolle spielen? „Nachhaltigkeit bei den Anlagen wird eines der Kriterien sein, aber wahrscheinlich nicht als dominantes „Knock-Out-Kriterium“, so der Firmensprecher.

Möglich werde der Strategiewechsel dies das Engagement des neuen Großaktionärs, der noch weitere  New-Value-Aktien kaufen und überdies noch Immobilien in das Portfolio von New Value einbringen wolle. „Aufgrund des stark verminderten Fondsvolumens legte New Value den Fokus bisher auf die Optimierung und den anschließenden Verkauf von Portfolio-Unternehmen innerhalb von drei bis fünf Jahren. Das soll sich mit den geplanten Kapitalmaßnahmen ändern: Rund 487.000 Schweizer Franken (396.000 Euro) frische, flüssigen Mittel soll die Swiss Property Investment durch den Kauf von rund 162.000 New-Value-Aktien zum 30. August 2013 in die Kasse der New Value AG bringen.  Über die Ausgabe weiterer New-Value-Aktien auf solle das Kapital anschließend ein weiteres Mal erhöht werden, was zugleich eine Öffnung für weitere größere Aktionäre bedeute.  Bei diesem Schritt soll der neue Hauptaktionär Swiss Property Investment maximal 500.000 Aktien erwerben. Eine Komplettübernahme von New Value durch Swiss Property Inveszment inklusive eines Delisting von der Börse sei jedoch nicht geplant, stellt der Unternehmenssprecher klar.

Neue Gesichter bei der Wahl zum Verwaltungsrat
Mit dem strategischen Umbruch ist auch ein personeller Umbruch verbunden.  Der bisherige Viezepräsident des New-Value-Verwaltungsrates Hannes Glaus stellt sich nach Angaben der Unternehmensführung nicht mehr zur Wahl. Zu den beiden verbleibenden Vorständen Hans van den Berg (Verwaltungsratspräsident) und Bernd Pfister sollen sich Sunitha Sha, Fabien Boson und Umberto Ronsisvalle hinzustoßen. Sie alle stehen am 20. August bei der Generalversammlung der New Value AG zur Wahl für den erweiterten Vorstand. Nähere Informationen zu den neuen Vorstandskandidaten machte New Value bislang nicht öffentlich.

New Value AG: ISIN CH0010819867 / WKN 552932
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x