Absolventen des 'ecoanlageberater' qualifizieren sich für die Anlageberatung über nachhaltige Geldanlagen. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein Zertifikat belegt. / Quelle: Fotolia

25.10.13 Finanzdienstleister

Noch Plätze frei beim Fernlehrgang 'ecoanlageberater'

Mehrere Hundert Anlageberater und Finanzvermittler haben sich bereits über den Online-Fernlehrgang 'ecoanlageberater' berufsbegleitend zum/zur "Fachberater/in für nachhaltiges Investment" weitergebildet. Hierbei handelt es sich um ein Angebot der Dortmunder ECOeffekt GmbH, einer Schwestergesellschaft der ECOreporter.de AG. Ziel des 'ecoanlageberater' ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, nachhaltige Finanzprodukte sachgerecht zu bewerten und Kunden qualifiziert zu beraten. Der Fernlehrgang ist von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU) in Köln als berufsbegleitende Qualifizierung zugelassen.

Wie die ECOeffekt jetzt bekannt gab, findet ab dem 22. Februar 2014 der nächste Kurs statt. Die drei Präsenzveranstaltungen und die Abschlussprüfung würden in Kassel durchgeführt. Die Teilnehmer des 'ecoanlageberater' erarbeiten sich die Lehrgangsinhalte zwar bequem online, vertiefen die Lerninhalte aber in drei Workshops mit Vorträgen von Experten aus dem Bereich des Nachhaltigen Investments. Die Kurse dauern jeweils etwa dreieinhalb Monate und enden mit einer mündlichen und einer schriftlichen Prüfung.

Zur Prüfungskommission des Fernlehrgangs gehören: Dr. Helge Wulsdorf (Vorsitzender), er leitet den Bereich Nachhaltige Geldanlagen bei der Bank für Kirche und Caritas Paderborn und ist Vorstandsmitglied des Forums Nachhaltige Geldanlagen; Dr. Sandra Reich, Geschäftsführerin der Börsen Hamburg und Hannover; Prof. Dr. Thomas Meuser, Prodekan des Studiengangs ,Green Business Management' an der BiTS - Business and Information Technology School Iserlohn.

Laut der ECOeffekt läuft das Anmeldeverfahren für den nunmehr 23. Kurs des 'ecoanlageberater' bereits. Zwei Drittel der verfügbaren Plätze seien schon vergeben. Der Preis für die Teilnahme inklusive Studienmaterial, Korrektur der Einsendeaufgaben, Chats, Prüfungsgebühr und Workshops mit Mittagessen beträgt 2.400 Euro. Der Lehrgang ist von der Umsatzsteuer befreit. Nähere Informationen und die Anmeldeunterlagen zu der Fortbildung gibt es im Internet unter www.eco-anlageberater.de  und direkt beim Träger (Tel. 0231 / 47 73 59 65 oder  info@ecoeffekt.de)

Hier die Termine für den Kurs 23 (Februar bis Mai 2014) des 'ecoanlageberater':
1. Workshop am 22. Februar 2014
2. Workshop am 22. März 2014
3. Workshop am 26. April 2014
Abschlussprüfung am 23. Mai 2014
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x