Von Nordex errichteter Windpark in der Türkei: Der Hamburger Windkraftanlagen-Hersteller konnte nun erneut mit Aufträgen punkten. / Foto: Nordex SE

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Nordex-Aktie: Vertriebserfolg in der Türkei

Die Nordex SE, Windkraftanlagenhersteller aus Hamburg, stärkt ihre Position in der Türkei. Im September erhielt der Windkraftanlagenhersteller drei neue Aufträge von seinem türkischen Stammkunden Eksim Yatirim. Eksim setzt erneuerbare Energieprojekte um und konzentriert sich dabei auf Wind- und Wasserkraft. Für die Erweiterungen der Windparks "Amasya", "Tokat" und "Susurluk" errichtet Nordex für Eksim insgesamt 37 Anlagen vom Typ N117/3000 mit einer Gesamtkapazität von 111 Megawatt (MW). 

Die Standorte der Windkraftanlagen liegen den Angaben zufolge in der Schwarzmeerregion im Norden der Türkei und in Marmara im Nordwesten des Landes. Die vorherigen Bauabschnitte hatte Nordex zwischen 2010 und 2013 errichtet und dabei überwiegend das Vorgängermodell N100/2500 eingesetzt. Die N117/3000 soll die Erträge noch einmal steigern. Nordex hat mehr als die Hälfte der Windparks von Eksim errichtet, insgesamt 235 MW.

Die Nordex-Aktie ist nach wie vor ein Schnäppchen und eine aussichtsreiche Mittelklasse-Aktie:   Im Xetra liegt der Kurs der Windaktie aktuell bei 22,8 Euro (Stand: 2.11.2016, 10:09 Uhr). Schon jetzt hat das Hamburger Unternehmen die Weichen dafür gestellt, künftiges Wachstum vor allem in neuen Windmärkten zu erzielen, und setzt verstärkt auf Schwellenländer.  So hat Nordex bereits etliche Aufträge in jungen Windmärkten wie Pakistan, Südafrika und Uruguay ergattert.  Trotz des bevorstehenden gedrosselten Ausbaus der Windkraft in Norddeutschland geht Nordex im kommenden Jahr von einem Wachstum aus.

Nordex ist Marktführer in der Türkei

Der türkische Windmarkt ist in den vergangenen zehn Jahren stark expandiert und von weniger als 150 MW auf über 5.000 MW installierte Leistung gewachsen. Nordex hat seit dem Markteintritt im Jahr 2007 gut 1,3 Gigawatt (GW) in der Türkei installiert und ist damit laut dem jüngsten Halbjahresbericht der Turkish Wind Energy Association Marktführer.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x