Transport einer Windkraftgondel von Nordex. Der Windkraftanlagenhersteller erhofft sich von der Übernahme der Acciona Windpower einen Wachstumsschub. Für die Windaktie ging es zuletzt deutlich aufwärts. / Foto: Unternehmen

25.05.16 Aktientipps

Nordex: Analyst lotet Kurspotential der Windaktie aus

Seit der Windradbauer Nordex am Montag die Zwischenbilanz für das erste Quartal veröffentlichte, hat die Windaktie deutlich zugelegt. ECOreporter.de hatte am Montag in einem  Aktientipp  über die Kaufempfehlung eines Analysten der Nord LB für die Aktie von Nordex informiert. Ein Experte der WGZ Bank bewertet die Kurschancen der Windaktie vorsichtiger.

Die Aktie von Nordex notiert heute um 11 Uhr im Xetra bei 25,7 Euro und damit rund zehn Prozent höher als vor einem Jahr. Sven Diermeier von der WGZ Bank sieht nur noch wenig Kurspotential. Er rät lediglich dazu, die Windaktie zu halten und nennt als Kursziel 27 Euro. Der Analyst räumt zwar ein, dass die vorgelegten Zahlen von Nordex für das erste Quartal seine Erwartungen übertroffen hätten. Er weist aber darauf hin, dass die von Nordex zum beginn des zweiten Quartals übernommene Acciona Windpower aus Spanien dafür „einen eher verhaltenen Jahresauftakt“ gemeldet habe. Ihre Marge beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei im ersten Quartal mit 4,6 Prozent deutlich schwächer ausgefallen als bei den Deutschen. Nordex hatte eine EBIT-Marge von 7,1 Prozent erreicht. Diermeier rechnet damit, dass sich die Bilanz- und Verschuldungskennzahlen von Nordex infolge der Übernahme zunächst verschlechtern werden.

Die Gewinnziele des Windkraftanlagenherstellers hält der Analyst „teilweise für ambitioniert“. Zudem bestehe „weiterhin Unsicherheit bezüglich der EEG-Novellierung“. Damit spielt Diermeier darauf an, dass die Bundesregierung das Erneuerbare-Energien-gesetz (EEG) in diesem Jahr abermals reformieren und dabei Windpark-Auktionen einführen will. Diese Ausschreibungen sollen den Preis für Windstrom aus neuen Projekten festlegen und damit die bisherige Praxis fester Einspeisetarife für Windstrom ablösen (wir haben über diese Pläne  berichtet).

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554  / WKN A0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x