Windkraftanlage von Nordex. / Foto: Unternehmen

14.01.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Nordex baut starke Marktstellung im irischen Windmarkt aus

Der Hamburger Windradhersteller Nordex SE meldet einen Vertriebserfolg in Irland. Demnach soll er für den Kunden John Laing Investments zwölf Anlagen mit zusammen 35 Megawatt (MW) Leistung im Windpark "Glencarbry" errichten. Der Standort befindet sich im County Tipperary in der Nähe der Stadt Hollyford. Die Lieferung ist für Oktober 2016 angesetzt. Nach der Errichtung soll Nordex die Windräder im Rahmen eines Premium-Service-Vertrags mit einer Laufzeit von 15 Jahren warten. Die Hamburger erreichen nach eigenen Angaben mit diesem Auftrag im Windmarkt Irland eine Gesamtleistung von 700 MW.

Im Xetra notiert die Nordex-Aktie heute Mittag bei 30,50 Euro. Sie hat damit ihren Wert auf Jahressicht mehr als verdoppelt. ECOreporter.de hatte im Februar 2015 in einem  Aktientipp (Link entfernt)  über eine Kaufempfehlung für das Wertpapier des Windradherstellers berichtet, als es erst mit 17,70 Euro gehandelt wurde.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554  / WKN A0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x