05.01.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Nordex bekräftigt Prognose - Aktie unter Druck

Der Hamburger Windkraftanlagenhersteller Nordex SE hat seine Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr bekräftigt. Das Unternehmen reagierte damit auf die Prognosekürzung, mit der die dänische Vestas Wind Systems gestern die Aktionäre geschockt hat (wir Opens external link in new windowberichteten). Es gebe keine Gründe dafür, die Prognose vom November zu ändern, erklärte ein Nordex-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Demnach geht Nordex weiterhin von einem negativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund 20 Millionen Euro in 2011 aus. Der Umsatz soll sich auf 920 Millionen Euro belaufen haben. Im Vorjahr hatte der Windturbinenbauer noch rund 40 Millionen Euro Gewinn gemacht und Beim 972 Millionen Umsatz erzielt. Für 2012 rechnet das Unternehmen mit der Rückkehr in die Gewinnzone. Es hatte ein Kostensenkungsprogramm durchgeführt und zuletzt einen regen Auftragseingang verbucht.

Die Nordex-Aktie geriet auch heute Morgen unter Druck und gab im Xetra bis 9:40 Uhr rund zwei Prozent nach. Auf Jahressicht hat sich der Anteilsschein um 28 Prozent verbilligt.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x