24.02.16

Nordex SE: Aufträge aus Deutschland über zusammen 150 MW

Nordex verzeichnet nach eigenen Angaben seit Jahresbegin eine hohe Nachfrage aus dem Heimatmarkt Deutschland. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Hamburger Windradherstellers dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Hamburg, 24. Februar 2016 - Zum Jahresauftakt 2016 hat Nordex in Deutschland bereits elf Aufträge über 50 Anlagen mit insgesamt rund 150 MW erhalten. Der Hersteller liefert die Anlagen mit Rotordurchmessern von 117 und 131 Metern auf Hybridtürmen mit Nabenhöhen von 134 und 140 Metern. Allen Aufträgen schließen sich Premium-Service-Verträge mit einer Laufzeit von 15 Jahren an.   

In Hessen hat Nordex mehrere kommunale Energieversorger als Kunden gewonnen. Für die Stadtwerke Biedenkopf und die Gemeinde Breidenbach errichtet das Unternehmen im Windpark „Schwarzenberg“ neun N117/2400 mit insgesamt 21,6 MW. Projektierer des Parks ist die EAM Natur GmbH.  Den Windpark „Gemünden“ wird Nordex für die Verbands-Energie-Werk Gesellschaft für Erneuerbare Energien mbH mit sieben N117/2400 und 16,8 MW ausstatten.

Ebenfalls in Hessen liegt das Projekt „Alsfeld-Lingelbach“. Für diesen Windpark liefert Nordex der Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (THEE) neun N117/2400. Die THEE ist ein Gemeinschaftsunternehmen von 46 Stadtwerken und Regionalversorgern der Thüga-Gruppe, mit der Nordex bereits mehrere Windparks erfolgreich umgesetzt hat. Weitere sieben Anlagen desselben Typs liefert der Hersteller an den Projektentwickler e-wikom. Die Errichtung dieser Turbinen im Windpark „Petkus“ in Brandenburg ist für das vierte Quartal 2016 geplant.

15 Turbinen mit 131-Meter-Rotordurchmesser liefert Nordex für zwei Projekte an Bestandskunden. So errichtet er für die Projektentwickler ABO Wind AG mit zehn N131/3300 den 33-MW-Windpark „Uckley“ in Brandenburg. Weitere fünf N131/3000 mit 15 MW gehen für die BayWa r.e. renewable energy GmbH in einen Windpark nach Nordrhein-Westfalen.

Nordex im Profil
Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm der Generation Gamma umfasst die N90/2500, N100/2500 und die N117/2400, die eine der effizientesten Serienturbinen für das Binnenland ist. Bis heute wurden mehr als 3.600 Turbinen dieser Plattform produziert. Mit der Generation Delta bietet Nordex die vierte Anlagengeneration der bewährten Multi-Megawatt-Plattform an (N100/3300, N117/3000, N131/3000 sowie die N131/3300 für den deutschen Markt). Insgesamt hat das Unternehmen weltweit rund 7.000 Anlagen mit einer Kapazität von über 13.000 MW installiert. Mit einem Exportanteil von rund 70 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in mehr als 20 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit rund 3.300 Mitarbeiter.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex SE
Felix Losada
Telefon: 040 / 300 30 – 1000
flosada@nordex-online.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x