Windkraftanlage von Nordex. / Foto: Unternehmen

18.02.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Nordex setzt auf Wachstum im französischen Windmarkt

In acht Tagen will der Hamburger Windradhersteller Nordex seine Bilanz für 2015 veröffentlichen. Dann dürfte er auch eine Prognose für 2016 ausgeben. Wie Nordex nun vorab bekannt gab, rechnet der Hersteller für 2016 mit einem starken Geschäftsjahr. Das Unternehmen verzeichnete demnach in den vergangenen Monaten einen „guten Auftragseingang“.

Nordex hatte vor drei Wochen bereits mitgeteilt, dass er 2015 im Heimatmarkt Deutschland mehr Windkraftleistung installiert hat als je zuvor (wir haben darüber  berichtet). Heute gab der Windradhersteller auch einen Einblick in die Geschäftsentwicklung im Nachbarland Frankreich, laut Nordex mit in 2015 neu installierten 1.073 Megawatt (MW) „einer der Topmärkte für Windenergie in Europa“. Demnach hat Nordex 2015 mit einer neu installierten Leistung von rund 155 MW in Frankreich seinen Marktanteil gegenüber dem Vorjahr von neun auf 14 Prozent erhöht.

Zuletzt hatten  die Hamburger einen 15-MW-Auftrag über sechs Anlagen des Typs N100/2500 für das Projekt „Tenbonrev“ in der Champagne erhalten. Diese Anlagen will das Unternehmen im September diesen Jahres liefern. Bei dem Großteil der zuletzt von Nordex in Frankreich realisierten Projekte kamen Anlagen dieses Typs zum Einsatz.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554  / WKN A0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x