25.02.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Nordex soll britischen Windpark mit Turbinen bestücken

Beim unmittelbar bevorstehenden Bau einer Windfarm in Großbritannien sollen Turbinen des Hamburger Herstellers Nordex zum Einsatz kommen. Das hat der britische Grünstromprojektierer Glenmont Partners, vormals BNP Paribas Clean Energy Partners, bekannt gegeben. Das in London ansässige Unternehmen habe sich mit der England-Sparte von Nordex über die Lieferung von fünf Windrädern mit zusammen 12,5 Megawatt (MW) Leistungskapazität samt eines zehn Jahre laufenden Service- und Wartungsvertrags geeinigt.

Die Bestellung betreffe den Windpark Todmorden Moor in West Yorkshire, der noch in diesem Jahr mit der Stromproduktion beginnen solle, hieß es. Derzeit realisiert Glenmont Partners Windparks mit zusammen 115 MW in verschiedenen Entwicklungsstadien. Diese Anlagen werden vor allem in England, Irland und Frankreich realisiert. Glenmont Partners ist darüber hinaus europaweit auch als Solarprojektierer aktiv.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKNA0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x