25.03.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Nordex soll schottischen Windpark mit Anlagen ausrüsten

Für das Projekt „Drone Hill“ in Schottland soll der Hamburger Windturbinenbauer Nordex SE die Anlagen liefern. Als Kunden nennt das Unternehmen den US-Energieversorger AES, der in Europa, China und in den USA bereits über eine Windkapazität von mehr als 1.700 Megawatt (MW) verfüge. AES habe Nordex auch mit einem fünfjährigen Premium-Service  beauftragt.

Das Projekt wird in zwei Phasen errichtet. Die ersten neun Anlagen sollen im Februar kommenden Jahres in Betrieb gehen, die übrigen 13 im August. Der erwartete Jahresertrag des gesamten Windparks liegt laut Nordex bei rund 66 Gigawattstunden.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Windpark mit Anlagen von Nordex. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x